Pflanzen-Rendezvous

Bestimmt erinnert sich jeder gerne an sein erstes Rendezvous.

Ein Rendezvous mit Pflanzen kann genauso belebend wirken. Durch die Vielfalt der Referenten wird auch dieser Abend noch lange in Erinnerung bleiben. Die Pflanze mit all seinen Sinnen wahrnehmen, ihre Lebensart, Botanik, Geschichte, Kulinarisches oder die Zubereitung verschiedener Darreichensformen zu erfahren, wird sicherlich spannend. Dabei wird der Abend unterstützt mit eigenen Erfahrungen, praktischem Wissen, volksheilkundlichen Überlieferungen und vieles mehr.

Lass dich verführen, umarmen, verzaubern ins Reich der Pflanzenwelt.

Termine 2018

Freitag, 23.11.2018 - Walnuss mit Gerti Epple

 

Kursort  Akademie für Trad. KräuterWissen, Marktstr. 7, 87480 Weitnau

Zeit        jeweils 18 - 21 Uhr

Gebühr  € 15,00 (Mitglieder), € 20,00 (Nicht-Mitglieder) >> bitte vor Ort bezahlen

Anmeldung ist erforderlich.

PflanzenRendezvous

15,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Kräuterseifen - ein altes Handwerk wieder entdeckt

mit Gerti Epple

 

Miteinander wollen wir der alten Kunst des „Seifensiedens“ nachgehen. Dieses alte Handwerk lässt sich leicht erlernen und ist für jeden Hauttyp und jede Duftnote „wandelbar“. Je nach Jahreszeit lassen sich verschiedene hautpflegende Kräuter in die Seifen einarbeiten. Ihre pflegende und heilende Wirkung entfalten sie dann beim Verwenden.
Grundstoff für unsere Seifen sind u.a. reine Pflanzenöle, Kräutertees und -pasten, somit sehr gut hautverträglich, natürlich, pflegend und himmlisch duftend.
Termin                 Samstag, 24.11.2018
Seminarzeiten     10 – 16 Uhr
Seminarort         
Akademie für Trad. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 65,- (Mitglieder), € 75,- (Nicht-Mitglieder)

Kräuterseifen

65,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Jahreskreisfeste 2019

Tagesseminar mit Anna Maria Heiler

 

Frühling, Sommer, Herbst und Winter – Werden und Vergehen – in den steten Rhythmus der Natur sind auch wir Menschen hineingewoben. Im Wissen darum, haben sich unsere Vorfahren zu bestimmten Zeiten mit Ritualen, Feierlichkeiten und Brauchtum mit den Naturkräften auseinandergesetzt.
Die Jahreskreisfeiern waren viele Generationen lang Ankerpunkte im großen Strom der Zeit und des Lebens. Sie haben das Jahr unterteilt und das Geschehen in der Natur mit der Spiritualität des Menschen in Einklang gebracht.
Kirche und Brauchtum waren die Brücke zwischen dem alt-heidnischen und der neuen Zeit. Heute haben wir diese Grundlagen verlassen und suchen anderswo den Sinn in den Festen des Jahres. Selten finden wir Antworten. Tief in uns ist eine vage Erinnerung, dass es richtig ist, sich mit dem Rad des Jahres zu bestimmten Zeiten zu verbinden, innezuhalten und zu feiern. Doch unsere neue Zeit braucht neue Antworten. Google weiß viel, aber er verwurzelt unsere Seele nicht mit der Erde und ihrer Weisheit. Die alten Bilder und Symbole berühren uns noch immer und sind es wert, dass sie in unsere Zeit hineingetragen werden.
Bei diesem Tagesseminar machen uns auf die Suche nach dem zeitlosen Sinn der Jahreskreisfeiern und übersetzen sie in unsere moderne Sprache.

Termin                 Samstag, 09.02.2019
Seminarzeiten     10 – 17 Uhr
Seminarort         
Akademie für Trad. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 70,- (Mitglieder), € 80,- (Nicht-Mitglieder)

Jahreskreisfeste 2019

70,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Pflanzenwässer - Der vergessene Schatz der Heilpflanzenkunde

Destillierseminar mit Petra Mönch

 

In früheren Zeiten wurden die Pflanzenwässer sehr geschätzt und viel verwendet. Nachdem sie in Vergessenheit gerieten, werden sie in unserer Zeit wieder entdeckt und zur Pflege, zum Heilen, in der Kosmetik wie auch im Wellnessbereich gerne verwendet.
Pflanzenwässer, auch Hydrolate genannt, entstehen bei der Destillation von Heilpflanzen, die auch zur Gewinnung von ätherischen Ölen dient.
Die Destillation von Pflanzenwässern ist eng mit der Alchemie verbunden. Um die ganzheitliche Wirkung der Pflanzenwässer zu erfassen, ist es notwendig sie im Kontext der Alchemie zu sehen.
SEMINARTHEMEN
Pflanzenkraft
- Sammeln, Verarbeiten, Vorbereiten der Pflanzen zur Destillation
- Feinstoffliche Kräfte
Destillation
- Alchemie, eine alte Kunst für moderne Zeiten
- Das Mandala der Wandlung
- Das heilige Feuer
- Destillation damals und heute
- Geheimnisse der perfekten Destillation
- Der magische Küchentisch: Herstellung von Pflanzenwässern für den Hausgebrauch
- Bestimmung und Gesetze
Praktisches zu Pflanzenwässern
- Aufbewahrung, Haltbarkeit, Prüfung
- Anwendung in Aromatherapie, Aromapflege, Psycho-Aromatherapie, Tierheilkunde, Kosmetik, Aromaküche, Haushalt
- Rezepte
- Verarbeitung zu Heilmitteln und Kosmetika
Nach Absolvierung des Seminars erhalten Sie eine Zertifizierung zur sachgemäßen Durchführung der Destillation.

Termin                 Sa/So. 16.02. - 17.02.2019

Seminarzeiten     Samstag, 9.30 – 18 Uhr, Sonntag 9.30 - 17 Uhr
Seminarort         
Akademie für Trad. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr 
   € 240,- (Mitglieder), € 270,- (Nicht-Mitglieder)

Pflanzenwässer - Der vergessene Schatz der Heilpflanzenkunde

240,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Permakultur im Hausgarten

mit Andi Haller

Permakultur (permanent agriculture = dauerhafte Landwirtschaft) ist das bewusste Gestalten und Erhalten landwirtschaftlich produktiver Ökosysteme, die die Vielfalt, die Dauerhaftigkeit und Selbstregulierungsfähigkeit natürlicher Ökosysteme aufweisen.“ – P.I.A.
Permakultur ist ein Konzept, das auf die Schaffung von dauerhaft funktionierenden nachhaltigen und naturnahen Kreisläufen zielt.
Im Seminar geht es um klassische Permakultur-Prinzipien im Hausgarten. Andi Haller, zertifizierter Permakulturist vermittelt Ihnen, welche Faktoren hierbei zu beachten sind.

Termin                 Samstag, 02.03.2019
Seminarzeiten     10 – 14 Uhr
Seminarort         
Akademie für Trad. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 40,- (Mitglieder), € 50,- (Nicht-Mitglieder)

Permakultur im Hausgarten

40,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Traditionelles Brotbacken im Holzofen

mit und bei Marianne Reitemann

 

Wie unsere Vorfahren, backen wir im Holzbackofen verschiedene Gebäcke aus alten Getreidesorten mit Sauerteig – ohne Maschinen und mit langen Reifezeiten. So wird das Gebackene bekömmlicher und hält länger frisch.

Wir backen

- verschiedene Brotvarianten je nach Geschmack mit Vollkorn, Brennesselsamen, Nüssen, Bucheckern, Rote Beten, etc.

- Fladenbrote und Seelen

- Hefezöpfe

Termin                 Samstag, 09.03.2019

Seminarort          bei Marianne Reitemann, Thalstr. 28, 87466 Petersthal (bei Oy-Mittelberg)
Seminarzeit         10 – 16 Uhr
Seminargebühr    € 55,00 (Mitglieder), € 65,00 (Nichtmitglieder) inkl. Material

                             Getränke und Butter für das frische Brot stehen bereit.

Traditionelles Brotbackenom Holzbackofen

55,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Die Kunst der Tomate – Praktisches und Nachdenkliches zum Tomatenanbau

mit Daniela Bartha

 

Steckbrief der Tomate:
Farbe: rot, orange, gelb, weißlich, grün, blau oder violett; manche Früchte sind sogar mehrfarbig gestreift und gesprenkelt
Form: rund, oval, herzförmig, spitz, flachrund, unförmig, birnenförmig, zusammengesetzt
Größe: größer als faustgroß, mittlere Größe, Kirsch-groß, Erbsen-groß also sehr klein
Gewicht: über 800g, 200g, 120g, 50g, 20g
Die Vielfalt der Tomate ist enorm - kaum eine Frucht präsentiert sich in so vielen Varianten! Überwältigend ist nicht nur ihr Aussehen, sondern auch der Geschmack. Süße und Säure mischen sich in unzähligen Kombinationen und lassen sich so auch kulinarisch auf die unterschiedlichste Weise verwenden. Dazu kommen dann noch sehr unterschiedliche Wuchseigenschaften.

Im Seminar wollen wir über grundsätzliche Konzepte im Gartenbau nachdenken, über spezielle Probleme und Tipps im Anbau von Tomaten sprechen und viele einzelne Sorten vorstellen. Die Verarbeitung der Ernte wird besprochen und natürlich gibt es Kostproben! Jeder Teilnehmer bekommt eine Pflanze geschenkt.

Die Kunst der Tomate – Praktisches und Nachdenkliches zum Tomatenanbau

30,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Viriditas - Grünkraft

mit Olga Hausmann

Hildegard von Bingen, Äbtissin und wertgeschätzte Naturheilkundige wird uns in diesem Seminar mit vielen Themen und Anregungen begleiten.
Gewürze, Kräuter und Überlieferungen ihrer Heilkunde sind uns in unserer heutigen Zeit wahre Wegweiser.
Seminarthemen
•    Viriditas – die Grünkraft
•    Gewürze und deren Wirkung
•    Küchengifte
•    Wie können wir uns nach Hildegard gesund ernähren?
•    Zubereitung eines Gewürzweines mit Ysop

Termin                 Samstag, 30.03.2019
Seminarzeiten     10 – 17 Uhr
Seminarort         
Akademie für Trad. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 70,- (Mitglieder), € 80,- (Nicht-Mitglieder)

Viriditas - Grünkraft

70,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

4. Allgäuer Wildkräuterkongress 2019

Verwurzelt fliegen ...

vom 03.-05.05.2019 in Fischen/ Allgäu.

Das ausführliche Programm wird ab Ende August verfügbar sein.

Anmeldungen zum Kongress ab Mitte November 2018.

 

Alle sind herzlich eingeladen mit dabei zu sein.

Eine Programmübersicht finden Sie HIER.


Essbare Blüten

mit Bernd Engstle

 

„Blüten sind das Lächeln der Erde.“
Seit unserer Kindheit erfreuen wir uns an ihrer Farbe, Form und ihrem Duft. Viele Blüten einheimischer Kräuter sind essbar. Wir können sie über den Salat streuen, süße Speisen damit verzieren, dem Smoothie eine appetitliche Note geben oder sie einfach auf der Zunge zergehen lassen. Es bieten sich faszinierenden Möglichkeiten unser Essen und Trinken dekorativ und abwechslungsreich zu gestalten. Das macht Freude und tut der Gesundheit gut.
Wir wollen die Blüten gemeinsam Kennenlernen. Es sind viele „alte Bekannte“ dabei wie Löwenzahn, Gänseblümchen oder Roter Klee, aber auch überraschende Neulinge und Blüten mit denen niemand gerechnet hätte. Lasst euch überraschen.

Termin                 Freitag, 17.05.2019
Seminarzeiten     17 - 20 Uhr
Seminarort         
Akademie für Trad. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 30,- (Mitglieder), € 35,- (Nicht-Mitglieder)

Essbare Blüten

30,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Wildkräuter-Naturpädagogik 2019

Fortbildung für zertifizierte WildkräuterführerInnen und Interessierte
mit Roswitha Lüer

Auch dieses Jahr bieten wir eine Fortbildungsreihe mit Elementen der Naturpädagogik an, durch deren zahlreiche methodischen Zugänge, unterschiedlichste Erfahrungen gemacht werden und neue Wege zu einem bewussten und liebevollen Umgang mit der Natur, den Mitmenschen und mit uns selbst kennenge-lernt werden können.
Das Fortbildungsangebot verbindet Naturkunde, Wildnis- und Erlebnispädagogik, Methodenvielfalt, Refle-xion und soziale Kompetenzen im Einklang mit der Natur und der Mitwelt und schafft damit viele Zugänge auf der Sinnes-, Kopf- und Herzebene.
Sie ist u. a. für WildkräuterführerInnen gedacht, aber auch alle, die sich naturpädagogische Grundkennt-nisse aneignen wollen. Die TeilnehmerInnen erhalten Anregungen, wie sie Kindern und Erwachsenen z.B. bei Wildkräuterführungen die Zusammenhänge in der Natur vermitteln und erleben lassen können.
Den Wald durch einen Spiegelgang erfahrbar machen, als blinde Kamera den Blick für das Detail einer wilden Möhre bekommen, mit dem Taschenmesser kreativ werden, die Farben der Natur zu wunderschö-nen Bildern auf Papier bringen, Feuer machen ohne Streichholz und Feuerzeug – wer das noch nicht kennt und Interesse an vielen weiteren praktischen Ideen hat, wie ganzheitliche Naturbegegnungen möglich ge-macht werden können, ist bei diesem Kursangebot genau richtig!
Geleitet wird die Fortbildung von Roswitha Lüer (Umwelt- und Naturpädagogin, Dipl. Sozialpädagogin) die seit vielen Jahren in der Umweltbildungsarbeit tätig ist. info@sinnbildnatur.de
Termine (4 Tagesseminare)
NaturSpielZeit        Samstag, 25.05.2019
Einfach - sinnvoll – gemeinsam in und mit der Natur spielen, denn spielen ist lernen, ohne es zu merken. Wir probieren verschiedene Wahrnehmungs- und Sinnesspiele aus und erleben dabei Natur als Sinnes-, Bewegungs- und Entspannungsraum für Jung und Alt, bei dem auch viel gelacht werden darf…
Farbenfülle: LandArt        Samstag, 06.07.2019
Naturkunst unter freiem Himmel und Farbherstellung mit Pflanzen, bei der aus der Farbenfülle der Natur geschöpft wird.
Heute bin ich Michel!    Samstag, 21.09.2019
Wir erlernen die Grundtechnik des Grünholzschnitzens, schnitzen uns unter anderem ein Buttermesser sowie einen Quirl für den nächsten Wildkräutershake!
(Gestalt)Kraft Feuer        Samstag, 19.10.2019
Feuermachen mit Schlageisen, Fackelbau, Feuerbrand von Tonperlen, Herstellen eines Winterbalsams am Feuer, Abschluss

Seminarzeit                jeweils von 9.30 – 17 Uhr
Fortbildungsgebühr    € 270,- (Mitglieder), € 295,- (Nicht-Mitglieder)

Seminarort                 Seminarhaus „Beim Waldaufseher”, Unterhalden 3, 87488 Betzigau
                                   www.waldaufseher.de

Für die Verpflegung vor Ort entstehen pro Tagesseminar/Teilnehmer ca. 20,- € (incl. Getränke, Mittagessen, Kaffee & Kuchen) & ggf. Materialkosten extra

Wildkräuter-Naturpädagogik 2019

270,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Mit Kraut und Göttinnenkraft durchs Frauenleben

mit Birgit Lecheler und Marlies Osterried

 

 

Termin                 Samstag, 01.06.2019
Seminarzeiten     10 - 17 Uhr
Seminarort         
Akademie für Trad. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 70,- (Mitglieder), € 80,- (Nicht-Mitglieder)

Mit Kraut und Göttinnenlraft durchs Frauenleben

70,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Heilpflanzen für die Haut

mit Michaela Girsch

Dass Schönheit von Innen kommt, weiß man natürlich – aber wie hängt die Haut mit unserem „Innen“ zusammen?
Und warum heißt die Schafgarbe auch „Soldatenkraut“?
Und was ist eigentlich eine Hautbarriere und warum kann ich die mit Heilpflanzen pflegen? Was hilft wenn`s juckt und beißt?
Antworten auf diese Fragen sowie Traditionelles und Aktuelles rund um das Thema Haut werden in diesem Seminar besprochen.
SEMINARINHALT
•    Alte und neue Wundheilpflanzen
•    Schönheit kommt von Innen
•    Heilpflanzen bei chronischen Hauterkrankungen

Termin                 Samstag, 29.06.2019
Seminarzeiten     10 - 17 Uhr
Seminarort         
Akademie für Trad. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 75,- (Mitglieder), € 85,- (Nicht-Mitglieder) plus € 5,- Materialkosten

Heilpflanzen für die Haut

75,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Giftpflanzen im Allgäu

mit Dr. Michael Schneider

 

Weit über 100 giftige und ungenießbare Pflanzenarten sind im Allgäu heimisch. Einige davon, wie Blauer Eisenhut, Maiglöckchen, Eibe, Roter Fingerhut, Tollkirsche oder Herbstzeitlose, sind unter Umständen tödlich für den Menschen.
Während einer Einführung beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Giftklassen, der ökologischen Funktion der Gifte, ihrer Wirkung und therapeutischen Bedeutung. Den Rest des Tages verbringen wir im Gelände, um uns mit giftigen und ungenießbaren Pflanzen des Allgäu zu befassen.
Besonderes Augenmerk legen wir auf die Bestimmung, die Unterscheidung von essbaren Doppelgängern, naturschutzrechtliche Aspekte, Standortfaktoren, ökologische Wechsel-wirkungen etc. Dabei sollen Zusammenhänge und Stützwissen vermittelt werden.
Verschiedene Fragen werden wir klären:
Wie kann ich diese Pflanze bestimmen?
Welche Doppelgänger und welche Unterscheidungsmerkmale gibt es?
Auf welche Weise wird die Pflanze von Tier und Mensch genutzt?
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termin                 Samstag, 13.07.2019
Seminarzeiten     10 - 16 Uhr
Seminarort         
Hotel Pfeiffermühle, Pfeiffermühle 3, 87497 Wertach
Seminargebühr    € 55,- (Mitglieder), € 65,- (Nicht-Mitglieder)

Es besteht die Gelegenheit, zum Mittagessen ins Wirtshaus einzukehren.
Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Giftpflanzen im Allgäu

55,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Wilde Küche

mit Nele Trpin

Wir laden Sie ein, sich in der Natur wieder ein Stückweit „Zuhause“ zu fühlen, indem wir uns intensiv mit den Gaben der Natur sowie deren Zubereitung und Nutzung beschäftigen. Dabei geht es um das Erkennen des essbaren Reichtums unserer Umgebung und wie man diesen kulinarisch nutzen kann. Wir gehen durch die Zeiten und Kulturen - von der Steinzeit bis Heute - und erfahren, wie man mit einfachsten Mitteln am offenen Feuer feinste Gerichte zaubern kann.
Dabei nutzen wir verschiedene Methoden der Zubereitung wie die Glutgrube, das Einwickeln in Lehm, Backen im Topf oder den Dutchofen, Garen in der Tajine, Grillen am Brett oder in einem Weidengeflecht - sogar Käse können wir zwischen zwei Ziegelsteinen selber machen.
Um uns wirklich „Zuhause“ zu fühlen und all die leckeren Gerichte kochen zu können, fehlt noch das wichtigste Element, das Feuer. Es hat uns Menschen das Kochen erst ermöglicht und unsere Kreativität immer wieder gefördert. Wir reisen durch die Zeit und erfahren, wie unsere Vorfahren mit dem Feuerdrill oder dem Schlageisen Feuer entfacht haben. Dabei lernen wir verschiedene Kochfeuer und deren Nutzung kennen, z.B. Glutgruben, Gargruben, Räuchern, Backen im Lehm- oder Steinbackofen.
SEMINARINHALTE
•    Allgemeines und Spezielles über das Feuer und Feuermachen
•    Kochtechniken und Zubereitungsarten
•    Rezepte
•    Wildkräuter und Wildgemüse
•    Kräuterwanderung
•    Mythologie und Geschichten zum Thema

Termin                 Samstag, 20.07.2019
Seminarzeiten     10 - 17 Uhr
Seminarort         
Akademie für Trad. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 75,- (Mitglieder), € 85,- (Nicht-Mitglieder) inc. Material

Wilde Küche

75,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Kräuter für gute Nerven

mit Gerti Epple

 

Termin                 Samstag, 27.07.2019
Seminarzeiten     13 - 17.30 Uhr
Seminarort         
Akademie für Trad. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr    € 45,- (Mitglieder), € 55,- (Nicht-Mitglieder) inc. Material

Kräuter für gute Nerven

45,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Wildkräuter SommerSeminar

vom 29.06. – 02.08.2019

Das Wildkräuter SommerSeminar ist eine verkürzte Version unserer Ausbildung zur Allgäuer WildkräuterführerIn. Die Woche ist ideal für alle, die in das Wildkräuterthema einsteigen wollen. Unsere KräuterspezialistInnen vermitteln Ihnen kompakt wertvolles Basiswissen zu und machen es erlebbar.

INHALTE
Botanik und Wildkräuterbestimmung
Heilpflanzenkunde des Sommers
Grundlagen des Kräuteranbaus
Kulinarische Spezialitäten herstellen
Allgäuer Brauchtum - Allgäuer Mystik und Sagenwelt
Herstellen von Kräuterprodukten
Das richtige Ernten
Kräutervorrat für alle Fälle
Termin                 Mo. 29.06. – Fr. 02.08.2019
Seminarzeiten    
jeweils 9 - 17 Uhr
Seminarort         
Akademie für Trad. KräuterWissen, Markststr. 7, 87480 Weitnau
Seminargebühr   
€ 430,- (Mitglieder). € 480,- (Nicht-Mitglieder) inkl. Seminarunterlagen
für die Verpflegung vor Ort entstehen pro Tagesseminar/Teilnehmer ca. € 15,- (incl. Getränke, Mittagessen, Kaffee & Kuchen) und ggf. Materialkosten extra

Wildkräuter SommerSeminar

430,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage

Teilnahmebedingungen Seminare & Fortbildungen

Download
Teilnahmebedingungen Seminare & Fortbild
Adobe Acrobat Dokument 477.8 KB